Baguette to go (vegan)

von

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Preisvergleich:
Kosten pro Baguette: ca. € 2,49,-
Kosten Schinken/Käsesandwich Fertigprodukt: € 2,69,-

Dieses „Baguette to go“ hab ich vorgestern probiert. Diese Version ist inspiriert von dem Rezept von Attila Hildemann aus dem Kochbuch „Vegan for fun“. Attila Hildemann ist ein deutscher Kochbuchautor mit Schwerpunkt auf die vegane Küche. Einige von euch kennen ihn bestimmt schon. Naja, jedenfalls kann ich dieses Baguette nur empfehlen. Der Räuchertofu ist ein top Fleischersatz mit genialem Geschmack. Dieses Baguette ist die beste Alternative für fertig abgepackte Sandwiches, die ohnehin meistens geschmacklos sind und zusätzlich eine Vielzahl von Geschmacksverstärkern enthalten.

Veggiebaguette


Baguette to go
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
1 Portionen 10 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portionen 10 Minuten
Baguette to go
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
1 Portionen 10 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portionen 10 Minuten
Zutaten
  • 1 halbes Baguette
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 Karotte
  • 1 handvoll Rucola
  • 4 EL Pesto Rezept siehe Basics (alternativ Olivenöl + Kräuter)
  • 1/2 Stück Paprika grün, gelb oder rot
  • 2 EL Parmesan gerieben
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Den Räuchertofu in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Nun den Tofu und den Paprika in einer beschichteten Pfanne mit wenig Olivenöl knusprig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  2. Den Rucola waschen und sehr gut trockenschleudern. Die Karotten waschen, schälen und mit dem Sparschäler in Streifen schneiden.
  3. Das Baguette einmal durchschneiden. Die Innenseiten mit Pesto bestreichen. Nun mit Paprika, Rucola, Tofu und Karotten belegen und mit geriebenen Parmesan bestreuen!

1 Kommentar bei Baguette to go (vegan)

  1. Wolfgang
    14. Februar 2016 at 22:48 (2 Jahren ago)

    Hi Mary,

    habe das Rezept neulich mit einigen Feuerwehrkollegen probiert. Es ist so gut angekommen, dass es mittlerweile mehrfach nachgekocht wurde!

    LG

    Wolf

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Kommentar *






*