Archiv von ‘Allgemein’

Salat mit knusprigen Süßkartoffeln

von

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kosten: € 1,78,-/Portion

Dieser Salat passt perfekt in die kalte Jahreszeit und erfreut den Gaumen mit einfachen und günstigen Zutaten. Für eine Portion benötigt ihr: 1 Süßkartoffel, 3 Handvoll Rucola- oder Vogerlsalat, 100 Gramm rotes Kraut, 1 Ei, 4-5 EL Parmesan, Dressing.
Zubereitung: Das Backrohr auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Die Süßkartoffel schälen und in Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit 2-3 EL Olivenöl und etwas Salz gut vermischen. Ca. 30-40 Minuten im Rohr goldbraun backen. Nach ca. 20 Minuten wenden.
Währenddessen das Ei kochen, schälen und vierteln. Parmesan reiben. Das Kraut in feine Streifen schneiden. Den Rucola oder Vogerlsalat waschen und kurz vor dem Servieren mit Olivenöl, etwas Essig, Kräuter, Salz und Pfeffer marinieren. Zum Schluss mit allen Zutaten belegen.

Süsskartoffelsalat

Gutes Gelingen & Mahlzeit!

Pestobrötchen mit buntem Gemüse

von

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kosten: € 1,13,-/Portion

Dieses Brötchen sorgt für etwas Abwechslung auf dem Jausentisch. Alles was ihr braucht ist ein getoastetes Brötchen, Pesto, Blaukraut, frischen Rucola und fein gehobelten Parmesan. Für das Pesto hab ich frische Petersilie verwendet. So geht`s: 2 Handvoll frische (gewaschene) Petersilie, 2 Esslöffel Cashewnüsse, 2 Esslöffel Parmesanstückchen und Olivenöl in den Mixer (oder Stabmixer) geben und so lange mixen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Ihr braucht ca. 6 EL Olivenöl oder auch mehr/weniger – je nachdem, wie cremig das Pesto sein soll.

Pestbrötchen

Nun das Brötchen toasten. Mittlerweile das rohe Kraut in feine Streifen schneiden und den Parmesan hobeln. Das getoastete Brötchen großzügig mit Pesto bestreichen. Mit Kraut und Rucola belegen und mit dem gehobelten Parmesan bestreuen. Lasst es Euch gut schmecken!

Schokocreme (vegan)

von

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kosten: ca. EUR 1,24,-/Portion

„Es war Liebe auf den ersten Löffel“ – diese gesunde und zuckerfreie Köstlichkeit besteht aus nur 3 Zutaten und schmeckt gekühlt nochmal doppelt so gut. Die Creme findet in der Küche vielerlei Einsatz: sei es als Dessert, zum Naschen oder zum Frühstück – in nur 5 Minuten ist die Creme fertig und muss nur mehr gekühlt werden. Sehr gut passt diese Süßspeise auch zum Füllen von Palatschinken oder zum Bestreichen von Brioche oder diversem Frühstücksgebäck.
Das Mandel- und Kokosmus bekommt ihr im gut sortierten Supermarkt, Drogeriemarkt und natürlich im Bioladen. Generell ist Mandel- und Kokosmus kein Schnäppchen, dafür werdet ihr aber mit einem absolut genialen Geschmack belohnt und mit einem Glas kommt man wirklich sehr lange aus.

Schokopudding

Zutaten für 4 Portionen:
4 sehr reife Bananen, 8 EL Kakao, 4 EL Mandelmus, optional: zusätzlich 1 EL Kokosmus, evtl. Kokosstreusel und Früchte zum Garnieren:
Bananen in Scheiben schneiden und mit den restlichen Zutaten zu einer sämigen Masse pürieren. Am besten über Nacht kalt stellen.

Tipp:
Wenn ihr nicht lange auf die Creme warten wollt, dann gebt alle Zutaten inkl. Bananen am besten gleich am Vortag in den Kühlschrank.

Obstsalat in der Ananas

von

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Kosten: ca. € 2,87,-/Portion

Sommer, Sonne und frische Früchte – was will man mehr! Dieser Obstsalat ist garantiert der Hit auf jeder Sommerparty oder passt auch hervorragend als Dessert nach einem gemütlichen Grillabend. Dazu könnt ihr jegliches Fruchteis oder etwas Schlagobers servieren.
Die Zubereitung ist einfach und geht schnell: die Ananas halbieren und aushöhlen. Fruchtfleisch vom Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden. Obst, je nach Belieben z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren und Wassermelone waschen und ebenfalls in kleine Stückchen schneiden. Mit den Ananasstücken, dem Saft einer ausgepressten Zitrone (alternativ etwas Orangensaft) und einem Schuss Rum gut durchmischen und in die Ananas füllen.

Obstsalat

Pasta Primavera

von

[Gesamt:3    Durchschnitt: 2.7/5]

Kosten: € 0,94,-/Person

Dieses Rezept schmeckt nach Urlaub! Den besonderen Geschmack geben die frischen Tomaten, der knackige Rucola und der würzige Parmesan.  Nur wenige Zutaten lassen dieses Gericht zum schnell zubereiteten kulinarischen Highlight werden. Mit frischen Kräutern gebt ihr der Pasta den letzten Schliff. Gutes Gelingen & Mahlzeit!

Pasta

Zutaten für 1 Person:
120 g Pasta (je nach Belieben), 2 Handvoll Rucola frisch, 6 Cocktailtomaten, 4 EL Parmesan, 2-3 EL Olivenöl, Salz & Pfeffer, frische oder getrocknete Kräuter (z.B. Basilikum, Oregano…), 1 Knoblauchzehe gepresst (optional)

Anleitung:
Pasta nach Packungsanleitung zubereiten, Tomaten waschen und halbieren, Rucola waschen und gut trocken schütteln, Parmesan reiben. Nun das Olivenöl in einer beschichteten erhitzen. Nudeln, Rucola und Tomaten dazugeben und gut durchmischen. Anschließend würzen und mit Parmesan garnieren.

Frohe Weihnachten & einen guten Rutsch ins Jahr 2016

von

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hallo liebe VeggieWerkstatt-Kochbegeisterte,
ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2016! Ich wünsche mir, dass ihr auch im neuen Jahr viele Rezepte ausprobiert und dabei viele genussvoll-kulinarische Momente erlebt! Denn „Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks“ Auguste Escoffier.
In diesem Sinne alles Liebe & bis bald! Eure Maria

 

Merry Christmas and Happy New Year 2016 hanging vintage xmas ornaments, hipster wood background. Ideal for holiday party invitation or greeting card. EPS10 vector.

Apfel-Karottensaft mit Mandarinen & Ingwer

von

[Gesamt:2    Durchschnitt: 2.5/5]

Apfel-Karottensaft frisch gepresst ist der Frühstücksklassiker schlechthin! In diesem Drink sind zusätzlich noch Mandarinen und Ingwer. Gerade jetzt in der stressigen Vorweihnachtszeit passt dieser gesunde und basische Saft ideal als belebender Snack für zwischendurch. Der Saft schmeckt herrlich erfrischend und ist gesund noch dazu. Der Ingwer heizt dem Körper ein und belebt den Stoffwechsel. Etwas Öl sorgt dafür, dass das fettlösliche Vitamin A aus der Karotte vom Körper gut aufgenommen werden kann.

Zutaten für ein Glas:
6 Karotten, 2-3 kleine Äpfel, 2 Mandarinen geschält, ein kleines Stück Ingwer geschält (ca. 1 cm), ein halber Teelöffel Kokosöl oder Leinöl, Entsafter
Zubereitung:
Obst und Gemüse gut waschen (wenn keine Bio-Qualität dann schälen). Alles in kleine Stücke schneiden und in den Entsafter geben. Etwas Öl hinzufügen. Fertig!

Bunte Kartoffel-Gemüsepfanne

von

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4.5/5]

Kosten: ca. € 1,-/Portion

Für dieses Rezept hab ich alle Gemüsereste aus dem Kühlschrank geplündert und einfach mal drauf los gekocht. Daher gibt es auch keine genauen Mengenangaben. Die Basis für diese günstige Hauptspeise sind Kartoffel. Am besten Speckige! Beim Gemüse könnt ihr variieren. Je nachdem welches Gemüse grad Saison hat, bzw. was ihr im Kühlschrank habt. Diese Kartoffel-Gemüsepfanne besteht außer Kartoffeln aus folgenden Zutaten: Erbsen & Mais (tiefgefroren), Paprika rot & gelb, Lauch, frische grüne Bohnen, roter Zwiebel, Parmesan, Öl und Gewürze.

BunteGemüsepfanneDie Zubereitung ist ganz einfach: Kartoffel waschen, kochen, schälen und etwas abkühlen lassen.Wenn ihr die Kartoffel am Vortag schon kocht, wird diese Gemüsepfanne zum echten Blitzrezept! Die grünen Bohnen in kochendem Wasser kurz blanchieren (ca. 2 Minuten) – kalt abschwemmen und gut abtropfen lassen. Nun die Zwiebel in etwas Olivenöl kräftig anbraten. Das kleingeschnittene Gemüse dazugeben und nur solange braten, dass es noch knackig ist. Kartoffel in mittelgroße Stücke schneiden und in die Pfanne  geben. Ca. 5 Minuten anbraten und immer wieder gut durchschwenken. Kurz vor dem Anrichten mit Salz & Pfeffer und  frischen Kräuter nach Belieben verfeinern. Mit Parmesan oder Schafkäse garnieren. Statt Käse passt auch ein Spiegelei hervorragend. Ohne Käse und Ei ein tolles veganes Gericht!